Veranstaltungen > Lehrgang > Veranstaltung #28558

Veranstaltung:

'Das Paar in der Krise' - stabilisieren, begleiten und stärken

Art:
Lehrgang
Freie Plätze:
Datum:
28.06.2019 Freitag 15:00 bis 20:30
bis
29.06.2019 Samstag 09:00 bis 17:00
Ort:
Hotel Stefanie
Taborstraße 12
1020 - Wien
Wien
Österreich
Inhalt:
Krisen in der Paarbeziehung können entweder aus der Paardynamik selbst - aus ungelösten, schwelenden Konflikten, der mangelnden Verarbeitung von Ereignissen oder aus dem dysfunktionalen Verhalten im Umgang damit- entstehen oder von außen „hineingetragen“ werden; Hierbei überlasten zusätzliche Herausforderungen wie Pubertätskrisen oder beruflicher Stress die Paarbeziehung und führen zu krisenhaften Verläufen.

Wir unterscheiden in der Krisenbegleitung im Wesentlichen zwischen einer akuten, traumatischen Krise, wie plötzlicher Vertrauensverlust, Existenzbedrohung oder der Verlust einer geliebten Person und meist schleichend auftretenden Veränderungskrisen. Letztere umfassen biografische Lebensveränderungen, die dennoch krisenhafte Auswirkungen auf die Paarbeziehung haben können.

Diese können beispielsweise den Übergang von einer Wochenendbeziehung zum Zusammenleben, den Prozess von der Zweisamkeit zur Familiengründung, die Planung und Umsetzung von Hausbau und Umzug, den beruflichen Wiedereinstieg nach der Karenz, das Ausziehen der Kinder oder den Pensionseintritt umfassen. Dabei handelt es sich zwar um gewollte oder absehbare Veränderungen, dennoch kann die Schwierigkeit, sich an die verändernden Lebensbedingungen anzupassen, krisenhafte Verläufe hervorrufen.

Wir werden im Seminar für die Begleitung von Paaren in Krisen Instrumente der Deeskalation, Stabilisierung und Neuorientierung erlernen und vertiefen. Methodisch kommen dabei mediative, hypnosystemische und traumatherapeutische Interventionen zum Einsatz. Humor und Paradoxie sollen nach teilweise überstandener Belastung in der Beratung oder Therapie die Krisenkompetenz und Resilienz des Paares stärken.

Um einer potentiellen Sekundärtraumatisierung in der Krisenbegleitung von Paaren vorzubeugen, werden wir uns mit Resonanz und Selbstfürsorge in der Krisenbegleitung befassen. Dabei widmen wir uns sowohl der Selbstregulation und Co-Regulation im Prozess der Krisenbegleitung als auch der Strategien der Wiederherstellung einer guten Haltung für die herausfordernde Aufgabe der Arbeit mit Paaren in stürmischen Zeiten. Es geht dabei auch darum eine gute wertfreie Balance zu entwickeln um Tendenzen von Triangulation vorzubeugen.
Anmeldung:
Telefon: (01) 99 71 695 (01) 99 71 695
weiterbildung@vpa.at
VPA
Kosten:
370 €, für Mitglieder des VPA: 325 €
Veranstalter:
VPA
Verein für psychosoziale und psychotherapeutische Aus-, Fort- und Weiterbildung

1020 Wien, Wolfgang-Schmälzl-Gasse 30/15Karte
Telefon: (01) 997 16 95Telefon: (01) 997 16 95
Fax: (01) 997 16 95 10Fax: (01) 997 16 95 10
weiterbildung@vpa.at
www.vpa.at






Weitere Veranstaltungen ...


› vom Veranstalter VPA (5)

Sie sind hier: Veranstaltungen

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at
Datenschutz-Erklärung