BeratungsstellenCOURAGE



COURAGE

PartnerInnen-, Familien- und Sexualberatungsstelle
  • Beratungsstellen
  • Psychotherapie
  • Sozialarbeit
1060 Wien, Windmühlgasse 15/1/7  Karte
Telefon: (01) 585 69 66Telefon: (01) 585 69 66
8010 Graz, Plüddemanngasse 39/5  Karte
Telefon: 0699 - 166 166 62Telefon: 0699 - 166 166 62
5020 Salzburg, Getreidegasse 21  Karte
Telefon: 0699 - 166 166 65Telefon: 0699 - 166 166 65
6020 Innsbruck, Salurner Straße 15  Karte
Telefon: 0699 - 166 166 63Telefon: 0699 - 166 166 63
4020 Linz, Weißenwolffstraße 17aKarte
Mobil: 0699 - 166 166 67Mobil: 0699 - 166 166 67



Zurück zu allen Suchergebnissen

Interview von COURAGE

F: Wie würden Sie jemanden, der Ihre Organisation noch nicht kennt, diese in drei Sätzen beschreiben?

COURAGE ist die erste im Sinne des Familienberatungsförderungsgesetzes und der Stadt Wien anerkannte Beratungsstelle für gleichgeschlechtliche und transGender Lebensweisen.

Die Beratungen können persönlich, telefonisch oder online erfolgen und sind anonym und kostenlos.

Die Berater*innen sind professionelle Fachkräfte aus den Bereichen Psychotherapie, Psychologie, Sozialarbeit, Neurologie und Psychiatrie, Rechtswissenschaften etc.


F: Seit wann besteht Ihre Einrichtung und was waren die wichtigsten Entwicklungen?

Im Herbst 1999 hat die Beratungsstelle COURAGE in Wien ihre Arbeit aufgenommen. Seit 2000 wird sie vom Bund und seit 2002 von der Stadt Wien, MA 57, gefördert.

Im Laufe der Jahre kamen Beratungsstellen in Graz, Innsbruck und Salzburg dazu.


F: Bieten Sie auch selbst Veranstaltungen an (Seminare, Workshops, Gruppen, Vorträge usw.)?

COURAGE bietet neben der Beratung auch Workshops, Seminare, Podiumsdiskussionen, Vorträgen etc. zu den Themen gleichgeschlechtliche und transGender Lebensweien, Sexualität, Beziehungen/Partnerschaften, Homophobie, Geschlechtsrollen etc. an.

Unsere Gruppenangebote finden Sie hier: http://www.courage-beratung.at/gruppen


F: Hat Ihre Einrichtung einen Leitspruch oder ein Leitbild?

'Die heutigen Wissenschaften lassen klar und eindeutig erkennen, dass Heterosexualität und Homosexualität verschiedene Ausprägungen der einen vielgestaltigen menschlichen Sexualität sind. Homosexualität ist also weder krankhaft noch abnorm, weder wider die Natur oder gar pervers, weder eine Angelegenheit der Verführung noch ein Symptom des Sittenverfalls, sondern eine Entwicklungsvariante des menschlichen Lebens. Sie ist eine Ausdrucksform menschlicher Intimität und Liebesfähigkeit.'

Mag. Johannes Wahala
Leiter der Beratungsstellen COURAGE


F: Arbeiten Sie mit ProfessionistInnen aus anderen Berufsgruppen zusammen (ÄrztInnen, TherapeutInnen, BeraterInnen, Beratungsstellen)?

ja





Zurück zu allen Suchergebnissen


Sie sind hier: Startseite

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung