Ich suche...


Nützliche Links

Einträge 1-15 von 28

Anlaufstellen in akuten Gewaltsituationen

"Besteht unmittelbare Gefahr, sollte unbedingt die Polizei gerufen werden, unter dem Notruf 133!

Unabhängig davon besteht für Frauen, die von Gewalt bedroht oder bereits betroffen sind, ein sehr engmaschiges Netz an rechtlicher und faktischer Hilfe.

Neben der rund um die Uhr mit Expertinnen besetzten und gebührenfreien Frauenhelpline Tel.: 0800 222 555, stehen Frauen die Fachberatungsstellen bei sexualisierter Gewalt sowie in Gewaltsituationen in der Familie oder im sozialen Umfeld die Gewaltschutzzentren/Interventionsstellen zur Verfügung. Frauenhäuser bieten von Gewalt bedrohten bzw. betroffenen Frauen und ihren Kindern auch einen geschützten Wohnraum.

Frauen und Mädchen, die von Zwangsheirat bedroht oder bereits betroffen sind, können Unterstützung, bei Bedarf auch Betreuung in einer geheimen Wohnung, durch den Verein Orient Express in Anspruch nehmen.

Ist eine Frau Opfer von Menschenhandel oder grenzüberschreitenden Prostitutionshandel findet sie Unterstützung bei der Interventionsstelle für Betroffene von Frauenhandel.

Für Migrantinnen, die die deutsche Sprache nicht bzw. nicht so gut beherrschen, gibt es einige auf Migrantinnen spezialisierte Beratungsstellen. Die Frauenhelpline 0800 222 555 bietet muttersprachliche Information und erteilt auch Auskunft über die am nächsten gelegene spezialisierte Einrichtung [...]"

Quelle: http://www.bmgf.gv.at 5.7.2016

www.bmgf.gv.at/home/Frauen_Gleichstellung/Gewalt_gegen_Fraue...

Autonome Frauenberatungsstellen bei sexualisierter Gewalt

Website der autonomen Frauenberatungsstellen bei sexueller Gewalt gegen Frauen und Mädchen.
www.frauennotrufe.at/cms/index.html

Bündnis gegen Depression

In Österreich leiden derzeit mindestens 400.000 Menschen (5% der Bevölkerung) an einer behandlungsbedürftigen Depression. Mit der Gründung des Österreichischen Bündnisses gegen Depression und den geplanten Aktionsprogrammen soll die Diagnose und Behandlung depressiv erkrankter Menschen in Österreich verbessert werden, eine Veränderung des Bewusstseins in der Öffentlichkeit und Fachwelt gegenüber dieser häufigen und ernsthaften Erkrankung - somit auch eine Entstigmatisierung Betroffener -, als auch eine Vermeidung von Suiziden und Suizidversuchen erreicht werden.
www.buendnis-depression.at

Erste Klinisch-Psychologische Ambulanz des Berufsverbandes Österreichischer PsychologInnen (BÖP)

In der Ersten klinisch-psychologischen Ambulanz des Berufsverbandes Österreichischer PsychologInnen (BÖP) finden Menschen mit psychosozialen Belastungen rasche Hilfe und Begleitung. Die klinisch-psychologische Behandlung kann sowohl von erwachsenen Einzelpersonen als auch von Paaren in Anspruch genommen werden. Der Behandlungszeitraum richtet sich je nach Fragestellung und dauert im Durchschnitt ca. 10 Stunden.
www.psychologie-ambulanz.at


Frauenberatungsstellen bei sexueller Gewalt (Frauennotrufe)

Auf dieser Seite des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen finden Sie Informationen zum Angebot der Beratungsstellen sowie die Kontaktdaten der Frauenberatungsstellen bei sexueller Gewalt ("Frauennotrufe").
www.bmgf.gv.at/home/Frauen_Gleichstellung/Anlaufstellen_Frau...

Geförderte Mediation gemäß § 39c FLAG

Das Ministerium fördert fünf Vereine, denen ausgebildete Familienmediatorinnen und -mediatoren angehören. Die Namen und Adressen der Familienmediatorinnen und -mediatoren und der fünf Vereine finden Sie in der Liste der Familienmediatorinnen und -mediatoren.
www.bmfj.gv.at/familie/trennung-scheidung/mediation.html

gesundheit.gv.at - öffentliches Gesundheitsportal Österreichs

Das öffentliche Gesundheitsportal Österreichs bietet Ihnen unabhängige, qualitätsgesicherte und serviceorientierte Informationen rund um die Themen Gesundheit und Krankheit.
www.gesundheit.gv.at

Gewalt gegen Frauen - Hilfseinrichtungen in Österreich

Liste des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen mit Kontaktdaten von Gewaltschutzzentren, Frauenberatungsstellen, Notwohnungen, Frauenhäuser.
www.bmgf.gv.at/cms/home/attachments/9/9/2/CH1553/CMS14811053...

Gewaltinfo.at

Die Plattform gegen die Gewalt in der Familie dient als Instrument zur Vernetzung von Hilfseinrichtungen, als österreichweites Forum für den Erfahrungsaustausch und als Beitrag zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit.

45 etablierte Organisationen wie Kinderschutzzentren, Frauenberatungsstellen, Jugendeinrichtungen, Senior/innenvereine, Männerberatungsstellen u. a. arbeiten auf dem Gebiet der Gewaltprävention und -intervention mit folgenden Zielsetzungen zusammen:

- Gewalt reduzieren
- Aufdeckungsrate erhöhen
- Interventionen effizient einleiten
- Bewusstsein bilden und sensibilisieren

Die Plattform gegen die Gewalt in der Familie widmet sich folgenden fünf Themenbereichen:

- Gewalt gegen Kinder
- Gewalt gegen Frauen
- Gewalt an / unter Jugendlichen
- Gewalt gegen ältere Menschen
- Burschen- und Männerarbeit

www.gewaltinfo.at

Hazissa - Prävention sexualisierter Gewalt

Die Angebote von Hazissa richten sich an alle Menschen, die einen Beitrag zur Prävention von sexualisierter Gewalt und zur Gewaltprävention leisten wollen.

-> die Durchführung von zielgruppenorientierten Seminaren, Schulungen, Weiterbildungen und Workshops in unterschiedlichen Settings, wie Kindergärten, Schulen, Jugendzentren, Kinderbetreuungseinrichtungen, Jugendwohlfahrtseinrichtungen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Pflege- und Senior_inneneinrichtungen, etc.
-> Vorträge, Informations- und Elternabende
-> Gewaltpräventive Organisationsentwicklung
-> Beratungen und Supervisionen, Teamentwicklung
-> Öffentlichkeitsarbeit und Bewusstseinsbildung
-> Informationsmaterial, Broschüren, Plakate, etc.

www.hazissa.at

HELP.gv.at

Wegweiser durch österreichische Behörden, Ämter und Institutionen im Internet (auch Formulare & Online-Amtswege).
www.help.gv.at

Hilfe bei Gewalt - Onlineberatung für Frauen & Mädchen, die von Gewalt betroffen sind

Der Helpchat bietet anonyme und vertrauliche Hilfestellung. Der Helpchat ist eine virtuelle Beratungsstelle für Frauen und Mädchen, die in ihrem Lebensumfeld von Gewalt in jeder Form – psychisch, physisch, sexuell – betroffen sind.
www.haltdergewalt.at

Informationsbroschüre „Selbst Sicher!“ - Infos zur Gewaltprävention für Frauen & Männer

In dieser Broschüre des Landes Steiermark und der Stadt Graz finden Sie Informationen zu folgenden Themen:

Häusliche Gewalt
Sexuelle Gewalt
Sexuelle Belästigung
Stalking
Gewalt im Internet
Selbstverteidigung
Wohin bei Gewalt?

www.graz.at/cms/dokumente/10158932_7753526/81fa2a20/16Tage-1...

Informationsmaterial des Bereiches Frauen und Gleichstellung (Amt der Tiroler Landesregierung)

Informationsmaterial u. a. zu folgenden Themen:

- rechtliche Informationen rund um Ehe, Lebensgemeinschaft, eingetragene Partnerschaft, Scheidung und Trennung
- geschlechtergerechte Sprache
- Gleichstellungsbericht Tirol - Frauen und Männer in Tirol
- Sicherheitstipps für Frauen und Mädchen zum Schutz vor sexualisierter Gewalt
- geschlechtersensible Pädagogik
- Einrichtungen für Frauen in Tirol - Adressen von A - Z
- Berufsorientierung für Mädchen

www.tirol.gv.at/gesellschaft-soziales/frauen/publikationen/

Einträge 1-15 von 28



Sie sind hier: Links

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at